Fisch kennen / Herkunft

Herkunft

Die Produkte aus dem Meer und aus dem Süsswasser waren schon immer eine Hauptnahrungsquelle für Menschen. Der fachmännische Umgang damit erfordert Sorgfalt und Achtsamkeit, sowohl beim Wildfang, wie in Aquakulturen. Dafür verpflichten wir uns.

Fischbestände regenerieren sich zwar, aber nicht unendlich und nicht sofort.

Lachs im Wasser

Wir teilen die Sorge um masslosen Fang, belastete Gewässer, fragwürdige Zuchtmethoden. Nachhaltige Fischerei beim Wildfang bedeutet, dass die Verfahren für die Bestände erhaltend sind, also keine Überfischung, das Ökosystem nicht beschädigend und dass die Beifänge Mindestmengen ausmachen. In der Aufzucht müssen zudem Fütterung und Medikamentation sowie Besatzungsdichte den internationalen Standards entsprechen.

Vertrautheit:
Wir verlassen uns auf unsere Lieferanten. Wir pflegen zu ihnen einen ständigen, persönlichen Kontakt. Wir kennen ihre Bezugsquellen. Wir besuchen ihre Betriebe. Wir treffen dort die Mitarbeitenden an.
Das schafft gegenseitiges Vertrauen.

Zudem:
Unsere Lieferanten besuchen auch uns in Schlieren und kennen unseren Betrieb und unseren Qualitätsanspruch.

Herkunft Petit Bateaux

Küstenfischerei: Es geht auch ohne Fischfabrik.

Herkunft Petit Hochsee

Hochsee: Es geht auch ohne Kahlschlag.

Herkunft Farming

Farming: Es geht auch ohne Mästung.

Herkunft Coquillages

Coquillages: Die Aufzucht ist Handarbeit.

crustacées Krustentiere

Crustacés: Palette der Krustentiere

Herkunft Fangzonen

Weltkarte mit Fangzonen

Süsswasser Fischzucht

Schweizer Zuchtfisch: Die Kontinuität ist gewährleistet.